Die Flensburger Förde Reederei Seetouristik (FRS) zählt zu den Unternehmen, die das Zusammenwachsen Europas als Chance genutzt und neue Aktivitäten auch außerhalb Deutschlands entwickelt haben.

Von einer regionalen Passagierschiff-Reederei hat sich die FRS in den vergangenen Jahren zur international tätigen Unternehmensgruppe mit rund 1.200 Beschäftigten entwickelt. FRS betreibt 64 Schiffe weltweit. Damit befördert sie auf ihren nationalen und internationalen Fährlinien jährlich ingesamt 7,9 Mio. Passagiere und 2,1 Mio. Fahrzeuge.

Heute gehören zum Portfolio der in Norddeutschland beheimateten FRS 24 Tochterunternehmen mit Standorten in 12 Ländern Europas, Nordamerikas, des Mittleren Ostens und Nordafrikas.

www.frs.world